Allgemeine Informationen

Die Informationen und Vorgehensweisen auf dieser Seite sollen eine Hilfestellung sein. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifel wendet euch bitte an ein Mitglied der Vorstandschaft.

Freistellungen

Die zuverlässige Freistellung der Schiedsrichter ist sehr wichtig. Nur so können unnötige Spielrückgaben vermieden werden. Seit der Saison 2013/14 können sich die Schiedsrichter selbstständig über das DFBnet freistellen.

Dazu unter www.dfbnet.org mit eurer Kennung anmelden. Danach im Menübaum auf der linken Seite "Schiriansetzung","Eigene Daten" und "Stammdaten" anklicken. Hier findet ihr eine Seite mit verschiedenen Tabs. Der Tab "Termine" zeigt eure Freistellungen.

Über das Eingabefeld lässt sich die Freistellung mit allen Daten erzeugen und mit "Freistellung hinzufügen" wird sie in die Liste übernommen.

Wichtig! Nachdem ihr alle Freistellungen hinzugefügt habt, müsst ihr unbedingt unten auf der Seite die Änderungen Speichern. Wird dies nicht gemacht, gehen alle hinzugefügten Freistellungen verloren.

Meldungen

Meldungen bei formalen Vorkommnissen, wie Passvergehen, Mängel beim Platzaufbau oder über verletzte Spieler, können direkt im Online-Bogen unter "besondere Vorkommnisse" notiert werden. Bei Feldverweisen gegen Spieler, Innerraumverweisen von Trainern, oder bei anderen schwerwiegenden Vorfällen muss eine gesonderte Meldung angefertigt werden. Dafür gibt es im Südbadischen Fußballverband ein Meldungsformular. Einen Download-Link für das Formular gibt es hier:

Meldungsformular SBFV

Diese Vorlage ist zwingend zu verwenden.

Da seit der Saison 13/14 flächendeckend der Spielbericht-Online verwendet wird, müssen die Spielerpässe bei Feldverweisen nicht mehr eingezogen werden. Einzige Ausnahme bilden hier Spiele und Turniere ohne Online Spielbericht, bzw. wenn dieser aufgrund technischer Probleme nicht verwendet werden kann. In diesen Fällen wird der Spielerpass weiterhin eingezogen und dem Staffelleiter mit dem Spielbericht zugesendet.

Müsst ihr eine Meldung schreiben, gibt es einige wichtige Punkte, die zu beachten sind. Eine grobe Leitlinie, was ihr beachten müsst, wird hier gegeben. Hier können aber nicht alle Eventualitäten abgedeckt werden. Daher empfehlen wir dringend die Meldung von einem erfahrenen Schiedsrichter nochmal durchlesen zu lassen. Dafür könnt ihr euch vorzugsweise an den stellvertretenden GO Markus Feißt wenden. Für die jungen und unerfahrenen Schiedsrichter ist dieser Schritt verpflichtend.

Hier ein paar Punkte, die ihr beachten solltet:

Wie die Meldung versendet werden muss

Ist die Meldung vollständig verfasst und gegengelesen worden, muss sie natürlich an die entsprechenden Stellen geschickt werden, damit ein Urteil gesprochen werden kann. Die beiden beteiligenden Vereine haben hier einen Anspruch die Meldung zu bekommen, damit sie dazu Stellung nehmen können. Außerdem muss der Bezirksschiedsrichter-Obmann eine Kopie bekommen um bei Rückfragen informiert zu sein. Daher muss die Meldung wie folgt versendet werden:

Hochgeladen werden muss die Meldung in den Online-Spielbericht. Dazu wie gewohnt unter www.dfbnet.org mit eurer Kennung einloggen. Das entsprechende Spiel auswählen und im Tab "Dokumente" hochladen.

An die Vereine kann die Meldung mittlerweile ebenfalls über das DFBnet gesendet werden.

BSO Anton Dixa sollte die Meldung per E-Mail (anton.dixa@gmx.de) gesendet werden.